Abgeschlossen

Abschiedsfest des Deutschen Schloss- und Beschlägemuseums mit vielen Aktionen für Groß und Klein

Am 13. und 14. Juli 2019, jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr, veranstaltet das Deutsche Schloss- und Beschlägemuseum ein Abschiedsfest, weil es seine Pforten wegen des anstehenden Umzugs für rund ein Jahr schließen wird. Dabei hat das Museumsteam ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt geplant.
An beiden Tagen finden vor dem Haupteingang des Forum Niederbergs spannende Mitmach-Aktionen statt. Am Samstag (13:00 - 17:00 Uhr) wird ein Schmied vor Ort sein, mit dem gemeinsam kleine Messer geschmiedet werden können. Dabei dürfen die Besucher selber am Blasebalg und Amboss stehen und anschließend die Feile in die Hand nehmen. Am Sonntag (13:00 - 17:00 Uhr) findet an derselben Stelle eine Gießereiaktion statt, bei der die Teilnehmer kleine Schlüssel gießen. Auf einem Holzkohlefeuer wird Zinn in einem kleinen Kessel erhitzt. Das flüssige Zinn wird in eine Form gegossen, erkaltet schnell und wird mit Scheren und Feilen nachbearbeitet. Beide Aktionen sind sowohl für Kinder als auch für Erwachsene gedacht. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Da an den Aktionen ohne Anmeldung teilgenommen werden kann, muss allerdings mit Wartezeiten gerechnet werden.
Darüber hinaus finden an beiden Tagen (jeweils 10:00 - 12:00 Uhr) Informationsveranstaltungen zum neuen Museum statt. Interessierte Besucher erfahren, wo genau sich das neue Museum befindet, wie es nach Fertigstellung aussehen wird und was genau in der neuen Dauerausstellung gezeigt wird.
Am Samstag gesellt sich zudem die derzeitige "Nachbarin" des Museums, die Stadtbücherei, zur Infoveranstaltung hinzu und stellt das neue Konzept der Zentralbibliothek vor. Auch diese Kultureinrichtung Velberts plant spannende Neuerungen für die Zukunft wie einen Makerspace und eine Open Library. Was das genau ist, wird von 10:00 - 12:00 Uhr erklärt und Bürgerinnen und Bürger können auch noch eigene Wünsche für ihre Traumbibliothek einbringen. Beide Informationsveranstaltungen können ohne Anmeldung und kostenlos besucht werden. 
Nach der Infoveranstaltung über das neue Museum wird es aktiv, denn die Besucherinnen und Besucher können an beiden Tagen an einer Baustellenführung (ab 12:00 Uhr) durch das neue Museum teilnehmen. Dabei können sie einen Blick in die neue Halle und die Villa Herminghaus werfen: Was genau findet wo seinen Platz? Wie ist der aktuelle Stand des Bauvorhabens? Und gab es Überraschungen beim Umbau der alten Fabrikantenvilla? Die Baustellenführungen sind zwar kostenlos, aber nur mit vorheriger Anmeldung (unter museum@velbert.de) möglich! Und was geschieht sonst noch beim Abschiedsfest? Die Besucherinnen und Besucher können selbstverständlich an diesen beiden letzten Tagen das Museum kostenlos besuchen. Darüber hinaus werden zahlreiche öffentliche Führungen durch die derzeitige Dauerausstellung angeboten. Kleinere Besucher können außerdem eine Druckwerkstatt besuchen, eine Rallye durchs Museum unternehmen (bei der es einen tollen Preis gibt) sowie kleine Schmuckkästchen bemalen. Außerdem veranstaltet das Museum eine Tombola: Jedes Los ist ein Gewinn (solange der Vorrat reicht)! Und für das leibliche Wohl ist bei alledem ausreichend gesorgt... Am Sonntag um 18:00 Uhr ist es dann soweit: Das Museum schließt für 1 Jahr seine Pforten! Gerne können Sie beim letzten Abschließen mit dabei sein und mit uns auf diesen weiteren Schritt Richtung "Neues Museum" anstoßen.